Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (2024)

Griechenland
Suche
  • Startseite
  • Thessalien und Sporaden
  • Skiathos

Nur knapp 50 km² Fläche, aber mehr als 60 Strände und drei Häfen. Skiathos ist die kleinste Insel der Sporaden, aber auch die belebteste und beliebteste.

Inhalte auf dieser Seite

  • Highlights
  • Skiathos Stadt
  • Strände
  • Sehenswürdigkeiten
  • Unterkünfte
  • Anreise
  • Unterwegs vor Ort
  • Orte in der Nähe
  • Lektüre
Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (1)
  • Aktuelles Wetter

    17 °C – Bewölkt

  • Einwohner·innen

    ca. 6.000

  • Beste Reisezeit

    Juni bis September

Skiathos ist eine griechische Insel, die vor der Küste Thessaliens liegt. Zusammen mit den Nachbarinseln Skopelos und Alonnissos gehört sie zum Archipel der Nördlichen Sporaden. Skiathos hat etwas mehr als 6000 Einwohner und ist eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. Die Insel hat unzählige Strände, hübsche kleine Fischerhäfen und ein pulsierendes Nachtleben.

Ihre langen Strände mit türkisfarbenem Wasser haben ihr den Beinamen "Mykonos der Sporaden" eingebracht. Der berühmteste Strand, Koukounaries, ist ein Streifen aus feinem, klarem Sand, der von Pinien gesäumt ist. Der unbestreitbare Charme der Hauptstadt und die üppig grüne, erfrischenden Landschaft sind weitere Anziehungspunkte. Doch auf Skiathos gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Unterkunft auf booking.com suchen

Highlights

Skiathos ist eine der malerischsten griechischen Inseln und die beliebteste Insel der Nördlichen Sporaden. Zur Berühmtheit hat sie es durch den Film "Mamma Mia" gebracht, der teilweise hier gedreht wurde. Dennoch ist es ihr gelungen ihre romantische Seite zu bewahren. Folgende Highlights solltet ihr bei eurem Besuch auf Skiathos nicht verpassen:

  • Skiathos Stadt, die Hauptstadt mit ihrem schönen Hafen und einem pulsierenden Nachtleben
  • Einzigartige Strände wie Lalaria Beach, Koukounaries Beach oder Banana Beach
  • Sehenswürdigkeiten wie das Dorf Kastro und das Kloster Panagia Evangelistria

Skiathos Stadt

Skiathos Stadt ist die Hauptstadt der gleichnamigen Insel. Die schmalen, mit Steinplatten gepflasterten Gassen der Stadt und die kleinen weißen Häuser mit ihren blauen Fensterläden vermitteln Postkartenidylle pur. Es gibt zahlreiche Tavernen, Bars und Geschäfte mit klassischen Souveniers, aber auch hochwertigen Produkten.

Der wunderschöne Hafen der Stadt lädt zum Verweilen ein. Man kann hier gemütlich den kleinen Booten beim Schaukeln auf dem Wasser zusehen. Direkt neben dem Fährsteg, auf der mit Pinien bewachsenen Halbinsel Bourtzi befinden sich die Ruinen einer venezianischen Festung aus dem 13. Jahrhundert sowie ein kleines Museum. Hier finden auch regelmäßig Konzerte und traditionelle Veranstaltungen statt. Nicht verpassen sollte man auch das Papadiamantis Museum im Zentrum, das dem berühmten einheimischen Schriftsteller Alexandros Papadiamantis gewidmet ist und zu den größten des Landes zählt.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (2)

© Adobe Stock / goran

Geschäftiges Treiben am Hafen von Skiathos

Skiathos ist auch berühmt für sein pulsierendes Nachtleben und daher auch beim jungen Publikum beliebt: Im Sommer gibt es oft Open-Air Veranstaltungen am Strand. Hier feiern nicht nur Touristen sondern auch die sehr gastfreundlichen Einheimischen. Besonders die Papadiamantis-Straße ist am Abend sehr lebendig mit ihren zahlreichen Bars und schicken Boutiquen. Bis in die Morgenstunden wird in der sogenannten Bar-Street auf der Ostseite des Hafens gefeiert.

Eine hervorragende Aussicht über die Dächer der Stadt bekommt ihr von der Aussichtsplattform bei der Kirche Agios Nikolaos. Die Kirche mit ihrem hübschen Glockenturm erreicht ihr über viele Treppenstufen, wenn ihr vom Hafen aus in Richtung Nordwesten den Hügel hinauf geht und den entsprechenden Schildern folgt. Die Anstrengung lohnt sich!

Strände

Was Skiathos seinen besonders charmanten und attraktiven Charakter verleiht, ist die beeindruckende Küstenlinie. Es gibt mehr als 60 Strände mit weißem oder goldenem, weichem Sand und kristallklarem Wasser. Das Meer schimmert in Farbtönen von türkisblau bis smaragdgrün. Wir stellen euch im Folgenden einige der besten Strände der Insel vor:

Koukounaries

Der Strand von Koukounaries liegt im Südwesten und ist wohl der beliebteste Strand der Insel. Er liegt in einem Naturschutzgebiet und besticht mit weichem Sand und smaragdgrünem Wasser. Es werden zahlreiche Annehmlichkeiten geboten, wie Liegen, Restaurants und Wassersportangebote, jedoch gibt es auch noch genügend freie Flächen, die dem Strand einen ursprünglichen Charakter verleihen.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (4)

© Adobe Stock / panosk18

Koukounaries Beach - der beliebteste Strand von Skiathos

Lalaria

Lalaria, ganz im Norden der Insel, ist nicht nur ein beliebter Strand, sondern beinahe schon das Wahrzeichen von Skiathos. Der Kiesstrand ist umgeben von einzigartigen Felsformationen und kann nur per Boot erreicht werden. Von hier aus kann man auch einige Meereshöhlen besichtigen. Da es keine touristischen Angebote oder Schatten am Strand gibt, muss man sich mit ausreichend Proviant und Sonnencreme versorgen, bevor man den Strand besucht.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (5)

© Adobe Stock / jovannig

Lalaria Beach - Ursprünglicher Strand mit beeindruckenden Felsen

Banana Beach

Nicht weit vom Koukounaries Beach liegt der Banana Beach, ebenfalls im Südwesten der Insel. Eigentlich ist er aufgeteilt in den Small Banana Beach und den Big Banana Beach. Am letzteren findet man alles, was das Urlauber-Herz begehrt: Liegestühle, Bars, Wassersport und goldenen weichen Sand. Ruhiger geht es am kleinen Banana Beach zu, der durch Felsen vom großen getrennt ist. Hier ist auch der einzige FKK Bereich der Insel Skiathos zu finden, sowie eine Taverne und Liegestühle.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (6)

© Adobe Stock / Katarina Maletic

Banana Beach - Hier ist für jeden etwas geboten

Touren & Tickets

Beim Online Tourenanbieter GetYourGuide* findet ihr einige tolle Angebote für Aktivitäten auf Skiathos. Neben Tageskreuzfahrten und Wanderungen wird zum Beispiel auch eine Mamma Mia Tour angeboten, die euch zu den Drehorten des Films bringt.

Sehenswürdigkeiten

Kastro

Das Dorf Kastro und seine Festung an der Nordspitze der Insel gehöre zu den Hauptattraktionen von Skiathos. Mit seiner einzigartigen Atmosphäre und seinen Kirchen mit ihren erstaunlichen Wandmalereien und prächtigen Keramiken lockt es zahlreiche Besucher an.

Das Dorf stammt aus dem 14. Jahrhundert und war wechselnden Besatzungen unterworfen. Die Festung sollte die Bevölkerung von Piratenangriffen schützen. Besucher und Besucherinnen kommen jedoch nicht nur wegen der Geschichte des Dorfes hierher sondern nicht zuletzt auch wegen der fabelhaften Aussicht auf die Küste und das funkelnde Meer.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (7)

© Adobe Stock / Katarina Maletic

Das Dorf Kastro und seine Festung

Panagia Evangelistria

Das Kloster von Panagia Evangelistria stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist ein Ort von großer historischer Bedeutung. Hier versteckten sich griechische Unabhängigkeitskämpfe im Kampf gegen die Osmanischen Besatzer und hissten die erste griechische Flagge. Das Kloster, das sich ca. 5 km nördlich von Skiathos Stadt auf einem Hügel befindet, ist umgeben von Pinien und Zypressen und beinhaltet ein Volkskundemuseum und ein kirchliches Museum.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (8)

© Adobe Stock / PRILL Mediendesign

Das Kloster Panagia Evangelistria

Zahlreiche Naturschätze

Skiathos ist berühmt für seine beeindruckende Küstenlinie mit über 60 wunderschönen Stränden, die der Karibik getrost Konkurrenz machen können. Neben den schönen Stränden gibt es auf der Insel jedoch noch weitere Naturschätze: Der Strofilia-See zum Beispiel liegt inmitten eines tiefen Kiefernwaldes, gleich hinter dem Koukounaries Beach und ist der Lebensraum seltener Vogelarten. Außerdem gibt es zahlreiche Meereshöhlen, die es mit dem Boot zu entdecken gilt, wie die von Pounta, Fonissa oder Altanous. Wen es nicht so sehr ans Wasser zieht, sondern eher ins üppige Grün der Insel, der findet auf ca. 25 ausgeschilderten Wanderwegen sein Glück.

Unterkünfte

Auf Skiathos findet ihr zahlreiche charmante Unterkünfte in Strandnähe, die meisten an der südöstlichen Küste. Große Hotelbunker gibt es hier zum Glück kaum. Dafür kleinere Hotels, Apartments und Ferienhäuser.

Mit herausragenden Gäste-Bewertungen glänzen die Eumorphia Studios & Apartments* in Skiathos Stadt. Hier stimmt einfach alles, die Lage, die Herzlichkeit der Gastgeber und die Einrichtung der Zimmer. Im Süden der Insel, bei Troulos, findet ihr mit dem La Luna Hotel* ein weiteres Schmuckstück. In Strandnähe an einem Hang gelegen, bietet es einen atemberaubenden Meerblick, ein hervorragendes Frühstück und geschmackvolle Zimmer.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn ihr über einen unserer Partner-Links eine Buchung bzw. einen Kauf tätigt, erhalten wir eine kleine Vermittlungsprovision. Für euch ändert sich natürlich nichts am Preis.

Anreise

Per Flugzeug nach Skiathos

Über den Flughafen Alexandros Papadiamantis, nur 2 km außerhalb von Skiathos Stadt, könnt ihr die Insel per Flugzeug erreichen. Es gibt in der Hauptsaison manchmal Direktflüge z.B. von den Flughäfen in München und Düsseldorf, aber das Angebot ist bei weitem nicht so groß wie auf den bekannteren griechischen Inseln. In der Regel wird ein Zwischenstopp in Athen nötig, der natürlich auch für die Besichtigung dieser faszinierenden Stadt genutzt werden kann.

Mit der Fähre nach Skiathos

Wenn ihr in Thessalien unterwegs seid oder auf einer der Nachbarinseln, könnt ihr Skiathos natürlich auch mit der Fähre erreichen. Vom Festland aus fahren die Fähren von Volos, Agios Konstantinos und Thessaloniki ab. Zwischen den Inseln Skopelos, Alonissos und Skiathos herrscht immer reger Fährverkehr.

Unterwegs vor Ort

Skiathos mit dem Mietwagen erkunden

Um die Insel Skiathos zu erkunden, lohnt es sich einen Mietwagen zu buchen. Gerade wenn man die vielen abgelegenen buchten erreichen wird, ist man mit einem eigenen Auto einfach flexibler. Ansonsten gibt es auch einen öffentlichen Bus auf der Insel, der die wichtigsten Ortschaften miteinander verbindet und recht günstig ist. Entscheidet ihr euch für einen Mietwagen, lohnt es sich gerade in der Hauptsaison diesen vorab online zu buchen. Ihr könnt ihn dann bei eurer Ankunft bequem am Flughafen abholen.

Klima & Reisezeit

Das mediterrane Klima beschert der Insel Skiathos heiße und trockene Sommer sowie milde Winter. Für Reisen nach Skiathos empfiehlt sich der Zeitraum zwischen Juni und September. Es kann bereits ab Mai und bis in den Oktober hinein gebadet werden, doch dann ist das mehr recht frisch. Die Hochsaison startet im Juni, wenn die Temperaturen um die 30 Grad erreichen und das Meer angenehm warm ist.

Skiathos ist noch nicht all zu bekannt bei Reisenden, jedoch erreichen auch hier in den Monaten Juni bis August die Besucherströme ihr Maximum. Wer also viel Wert auf Ruhe legt, kommt etwas früher oder später. Dann ist das Wetter auch ideal für ausgiebige Wanderungen in der Natur.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Maximale Temperatur °C

12°

13°

15°

20°

25°

29°

32°

32°

29°

23°

19°

15°

Minimale Temperatur °C

10°

14°

19°

22°

21°

19°

15°

11°

Wassertemperatur °C

15°

14°

15°

17°

21°

24°

27°

27°

25°

21°

18°

16°

Sonnenstunden

3

4

5

7

9

10

11

10

8

5

4

3

Regentage mtl.

6

6

5

5

5

4

2

1

3

5

6

6

Orte in der Nähe

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (9)
Skopelos

Die wunderschöne Insel Skopelos ist ein irdisches Paradies in der Ägäis.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (10)
Alonissos

Wollen Sie die Exklusivität und den unscheinbaren Charme der griechischen Inseln vor dem Boom des Massentourismus erleben? Dann besuchen Sie Alonissos.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (11)
Skyros

Erleben Sie das griechische Inselleben auf Skyros, dessen handgeschnitzte Möbel und farbenfrohe Stickereien nicht nur in Griechenland Berühmtheit genießen.

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (12)
Volos

In Volos können Sie wichtige archäologische Stätten besichtigen, die atemberaubende Natur genießen oder die grünen Sporadeninseln entdecken.

Lektüre

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (13)

Produktempfehlung

Nördliche Sporaden

Reiseführer Michael Müller Verlag

Skiathos - Das Tor zu den Sporaden (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Golda Nolan II

Last Updated:

Views: 6261

Rating: 4.8 / 5 (58 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Golda Nolan II

Birthday: 1998-05-14

Address: Suite 369 9754 Roberts Pines, West Benitaburgh, NM 69180-7958

Phone: +522993866487

Job: Sales Executive

Hobby: Worldbuilding, Shopping, Quilting, Cooking, Homebrewing, Leather crafting, Pet

Introduction: My name is Golda Nolan II, I am a thoughtful, clever, cute, jolly, brave, powerful, splendid person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.